Kooperation

CAVA betrachtet die Universitätsarchive und die weltanschaulich-ethischen Archivinstitutionen für kulturelles Erbe als natürliche Partner. Dies sind:

  • – Universitätsarchiv der UGent
  • – Universitätsarchiv der KULeuven
  • – ADVN
  • – AMSAB – Institut für Sozialgeschichte
  • – MaDoc
  • – Liberales Archiv
  • – KADOC

Mehrere dieser Einrichtungen beteiligen sich auch an den von CAVA initiierten Projekten.

Als flämisches Kulturerbeinstitut in Brüssel pflegt CAVA enge Beziehungen zur Flämischen Gemeinschaftskommission, zur “Erfgoedcel Brussel” und zu kollegialen Instituten wie dem Archiv und Museum für das flämische Leben in Brüssel.

CAVA fungiert darüber hinaus als Partner und Labor für die interuniversitäre ManaMa-Ausbildung Archivistik, Kulturerbeverwaltung und moderne Dokumentenverwaltung .

CAVA ist über eine seiner Mitgliedsorganisation, über das CVHE, bei deMens.nu vertreten.

CAVA ist bemüht, mit dem Kulturerbesektor zu kooperieren, und zwar:

  • sowohl mit Kompetenzzentren und Ausbildungen;
  • als auch mit Kulturerbe-Zentren, die ähnliches Kulturerbe bewahren;
  • als auch mit internationalen, nationalen und Brüsseler Kulturerbe-Instituten.

Für verrückte, lustige oder ernsthafte Ideen haben wir immer ein offenes Ohr, sofern diese zu unseren Zielsetzungen und in die Planung passen und wenn die Qualität der Idee stimmt.

CAVA möchte einen Beitrag zur Erweiterung des Wissens in seinem Tätigkeitsbereich leisten, indem es an Projekten teilnimmt und Wissen zur Verfügung stellt. Es möchte so seinen Beitrag zur Professionalisierung der Dokumentenverwaltung sowie zur Professionalisierung des Kulturerbesektors in Flandern insgesamt leisten.

So wurde das WAVA-Datenmodell (Waardering, Acquisitie en Vernietiging van Archieven, dt.: Bewertung, Akquisition und Vernichtung von Archiven) als integrierte Archivverwaltung des Universitätsarchivs der VUB auf der Website des CEST veröffentlicht.

Kommentare sind geschlossen